Die IT wird für Unternehmen von immer grösserer Bedeutung. Unmengen von Daten sowie die reibungslose Funktionalität der IT-Ressourcen sind von grosser Wichtigkeit. Notfälle, auch kleinere, können unvorhergesehene Kosten in ungeahnter Höhe verursachen und bedrohen somit die Unternehmensziele. Eine sinnvolle Notfallplanung ist nur unter Einbeziehung aller Fachabteilungen in einem Unternehmen möglich. Gemeinsam müssen realistische Anforderungen an die Verfügbarkeit und die Wiederanlaufzeit definiert werden.

• Erfassung aller Systeme mit ihren möglichen Fehlern
• Erstellung einer Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)
• Erstellung einer Risikoanalyse
• Erstellung eines Notfallhandbuches
• Regelmässige Durchführung der Notfalltests

Durch die Instrumentierung eines Notfallhandbuchs innerhalb der Firma werden folgende Ziele erreicht: Vorbeugende Planung, Übung und Einbeziehung aller Unternehmensteile, Abdecken aller realistischen Szenarien, möglichst hohe Aktualität. Minimale Wiederanlaufzeit für die betroffenen Systeme unter Berücksichtigung des Kosten/Nutzen-Verhältnisses.

© Com Out IT AG, Churerstrasse 160b, 8808 Pfäffikon und Universitätsstrasse 100, 8006 Zürich